Campervan Vermietung

in Panama-Stadt

+507 6334567-1

Kundenservice

Montag bis Sonntag

von 8:00 - 18:00 Uhr

Reiseführer

Die meisten Menschen auf der Welt haben schon von Panama gehört, weil der Panamakanal, der den Atlantik mit dem Pazifik verbindet, hier hindurchführt. Aber nur wenige haben wirklich über einen Urlaub in diesem mittelamerikanischen Land nachgedacht. Dennoch steht Panama im Schatten von Costa Rica. Und das ist auch gut so. Auf diese Weise bleibt Panama weniger touristisch und das Abenteuer wird umso größer. In diesem Artikel gehen wir auf die wichtigsten Sicherheitstipps für Reisen in Panama ein, erfahren, warum Bargeld hier leider recht teuer ist, wie man am besten von A nach B kommt und vor allem: Wann ist die beste Reisezeit für Panama und wann solltest du auf keinen Fall kommen?

Table of Contents

Flughäfen und Flüge

Es gibt viele Fluggesellschaften, die nach Panama fliegen, darunter Copa Airlines, American Airlines, Delta, Spirit Airlines, KLM, Air France und United Airlines. Du kannst deine Fluggesellschaft anhand deines Abfluglandes, deines Budgets, deiner bevorzugten Flugroute und deines Flugplans auswählen.

Panama hat landesweit internationale Flughäfen. Der internationale Flughafen Tocumen (PTY) in Panama-Stadt ist der wichtigste Flughafen für die meisten Reisenden. Dies ist der größte Flughafen in Panama und liegt etwa 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Außerdem gibt es einen zweiten internationalen Flughafen, den Panama Pacific International Airport (BLB). Dieser Flughafen liegt 15 Minuten vom Stadtzentrum von Panama City entfernt. Sie befindet sich auf der ehemaligen US Air Force Howard Base. Wenn du von hier aus ein- oder ausfliegst, stelle bitte sicher, dass du deinem Taxifahrer die richtigen Informationen gibst.

Es gibt auch ein paar kleinere Flughäfen in Panama, darunter der Enrique Malek International Airport (DAV) in David, Chiriquí, und der Bocas del Toro International Airport (BOC) in Bocas del Toro.

Wenn du in Panama ankommst, kannst du mit einem Mietwagen, einem Campervan wie unserem Morpho Van, einem Taxi, einem Bus oder Uber zu deinem Hotel oder einem anderen Ziel fahren.

VISA

Wenn du ein Bürger der Europäischen Union oder der Vereinigten Staaten bist, brauchst du für deinen Urlaub in Panama kein Visum. Bürger anderer Länder brauchen möglicherweise ein Visum, um Panama zu besuchen. Du kannst ein Visum online oder bei der panamaischen Botschaft oder dem Konsulat in deinem Heimatland beantragen. US-Amerikaner und Kanadier brauchen kein Visum, um Panama zu touristischen Zwecken zu besuchen. Sie können sich bis zu 180 Tage lang ohne Visum in Panama aufhalten. Sie müssen jedoch einen gültigen Reisepass haben, der noch mindestens 3 Monate über den geplanten Aufenthalt in Panama hinaus gültig ist.

Hier sind andere Länder, die kein Visum benötigen, um Panama zu besuchen:

  • Mitgliedsstaaten der Europäischen Union: Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden
  • Vereinigtes Königreich und Irland
  • Australien
  • Japan
  • Südkorea
  • Singapur

Wenn du aus einem Land kommst, das für die Einreise nach Panama kein Visum benötigt, musst du bei der Ankunft trotzdem deinen Reisepass und ein Hin- und Rückflugticket vorlegen. Du kannst auch aufgefordert werden, einen Nachweis über deine Zahlungsfähigkeit zu erbringen.

Einige Flüge nach Panama haben einen Zwischenstopp in den Vereinigten Staaten von Amerika. Vergiss nicht, ein ESTA (Electronic System for Travel Authorization) zu beantragen, bevor du einen Transferflug über die USA nimmst. Mehr Informationen dazu findest du auf allen Websites für die Einreise in die USA.

Beste Reisezeit

Die beste Zeit, um Panama zu besuchen, ist die Trockenzeit, also von Dezember bis April. Zu dieser Zeit hast du die besten Chancen auf einen klaren Himmel und sonnige Tage. Auch die Temperaturen sind zu Beginn der Saison mild. Allerdings ist Panama ein tropisches Land und es besteht immer die Möglichkeit von Regen, also sei auf alles vorbereitet. Auf der anderen Seite gibt es auch während der Regenzeit immer eine Chance auf Sonne. Im Ernst: Die Regenfälle, die die meisten unerfahrenen Reisenden in Panama erwarten, werden sie überraschen. Unsere Erfahrung aus 20 Jahren in Mittelamerika ist die folgende:

Das Einzige, was ich mit Sicherheit weiß, ist, dass niemand eine Wettervorhersage 100%ig vorhersagen kann!

Panama hat besonders heiße Monate wie März und April, in denen die Temperaturen teilweise auf 40 Grad Celsius steigen. Der kühlste Monat ist wahrscheinlich Oktober oder November, aber verlass dich nie darauf, denn auch hierzulande ist der Klimawandel ein großes Thema. Wenn du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast, solltest du dir überlegen, ob du während der Regenzeit von Mai bis November reisen willst. Die Preise werden niedriger sein und es wird weniger Menschenmassen geben.

Ein weiterer Gesichtspunkt, um herauszufinden, wann du Panama besuchen solltest, sind die Aktivitäten, die du hier suchst:

  • Regenwald-Abenteuer: Die Trockenzeit ist die beste Zeit, um die Regenwälder zu besuchen, da die Wege dann trocken und die Sicht besser ist.
  • Strand: An der Pazifikküste herrscht von Mai bis November Regenzeit. Wenn du also an den Strand gehen willst, solltest du in der Trockenzeit kommen. An der Karibikküste ist die Regenzeit kürzer, nämlich von Juni bis Oktober, so dass du vielleicht mehr Glück hast, wenn du während der Regenzeit kommst.
  • Wildtiere: Die Trockenzeit ist die beste Zeit, um Wildtiere in Panama zu beobachten, denn dann sind die Tiere aktiver.
  • Lokale Feste: In Panama gibt es das ganze Jahr über eine Reihe von Festen, darunter der Karneval, der im Februar gefeiert wird.

Hat Panama eine Hurrikan-Saison?

Die Hurrikansaison im Atlantik dauert von Juni bis November. Obwohl Panama nicht direkt von Wirbelstürmen betroffen ist, kommt es in dieser Jahreszeit häufig zu starken Regenfällen, die Sturzfluten und Erdrutsche verursachen können.

Zusammenfassend würde ich empfehlen, nicht im November zu kommen, aber der Rest des Jahres ist gut geeignet!

Sicherheit in Panama

Panama ist eines der sichersten Länder in ganz Lateinamerika. Die Polizeipräsenz ist enorm. Trotzdem solltest du deinen Campervan immer auf bewachten Hotelparkplätzen oder auf Campingplätzen und Stränden parken und niemals Wertsachen im Auto lassen. Ansonsten ist es sowohl in der Stadt als auch auf dem Land sicher, abends durch die Straßen zu gehen. Einige Barrios sind gefährlich, aber normalerweise werden sie deine Reiseroute nicht kreuzen.

Panama gilt allgemein als sicheres Land. Die gefährlichsten Gebiete befinden sich in der Regel in der Hauptstadt Panama City sowie in den Grenzgebieten zu Kolumbien und Costa Rica. Nimm hier keine großen Summen Bargeld oder Wertsachen mit. Wenn du dich unsicher fühlst, zögere nicht, einen Einheimischen um Hilfe zu bitten.

Bandengewalt: In Panama gibt es eine Reihe von Banden, die für einen Großteil der Kriminalität verantwortlich sind, darunter Mord, Raub und Erpressung. Panama ist ein wichtiger Transitpunkt für den Drogenhandel und diese Aktivitäten haben in einigen Gebieten zu einem Anstieg der Gewalt geführt.

Eine Gefahr, die für viele Touristen in Panama sichtbar ist, ist die politische Instabilität, die in der Vergangenheit zu Gewalt geführt hat. Proteste von Studierenden, blockierte Straßen und sogar die Panamericana führten in der Vergangenheit zu vielen Problemen.

Kosten

Panama ist kein billiges Reiseziel, besonders im Vergleich zu asiatischen oder osteuropäischen Standards. Auch die Preise sind höher als in vielen anderen Teilen Mittelamerikas und haben sich an das hohe Niveau in Costa Rica angepasst.

Das Essen ist in der Regel preiswert. Die meisten Restaurants (Fondas) im ganzen Land servieren Comida corriente (Fertiggerichte) für $3 bis $5. Für diejenigen, die eine anspruchsvollere Küche bevorzugen, die meist auf der US-amerikanischen Küche basiert, liegen die Preise in den besseren Lokalen zwischen 10 und 20 Dollar. Bitte vergiss nicht, Trinkgeld zu geben, wenn du magst. 10% werden empfohlen, wenn der Service in Ordnung war. In vielen Restaurants wird ein Vorschlag für ein Trinkgeld bereits mit der Rechnung vorgelegt. Für Europäer ist diese Art, nach Trinkgeld zu fragen, etwas gewöhnungsbedürftig, wenn nicht sogar unangenehm. Aber andere Länder, andere Sitten.

Bei den Hotels ist das Angebot sehr unterschiedlich. Günstige Unterkünfte kosten zwischen $40 und $60. Mittelklassehotels liegen zwischen 60 und 120 $, während die besseren Hotels durchaus 400 $ oder mehr pro Nacht kosten können.

Banken und Geldautomaten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Panama an Geld zu kommen, die alle ein bisschen anrüchig sind und den Touristen Unbehagen bereiten. Die Banken in Panama sind leider nicht sehr touristenfreundlich und verlangen manchmal extreme Gebühren für Bargeldabhebungen an Geldautomaten. Deshalb empfehlen wir die Verwendung von Kreditkarten oder Apple Pay.

Obwohl Kreditkarten fast überall akzeptiert werden, ist es immer eine gute Idee, etwas Bargeld für kleine Einkäufe oder Notfälle mitzunehmen. Auf dem Land und in kleineren Städten gibt es manchmal keine Kartenleser oder Geldautomaten. Du solltest immer Bargeld in Dollar abheben und am besten den Höchstbetrag von 250 US-Dollar pro Abhebung mit ausländischen Karten. Warum? Panama ist eines der Länder, die gerne Bargeld abschaffen und deshalb Gebühren für ausländische Transaktionen erheben, wenn du deine Karte an einem Geldautomaten in Panama benutzt. Der Höchstbetrag, den du am Geldautomaten in Panama abheben kannst, beträgt derzeit 250 US-Dollar. Eine satte Gebühr von bis zu $7 ist uns bekannt.

Die Verwendung von Debit- oder Kreditkarten zum Abheben von Bargeld an einem Geldautomaten ist bequem, aber teuer, um in Panama Geld zu bekommen.

Auch der Umtausch deiner Währung in panamaische Balboas oder US$ könnte ein guter Weg sein. Du kannst deine Währung in Banken, Casas de Cambio (Wechselstuben) und einigen Hotels umtauschen. Allerdings kann es sein, dass der Wechselkurs nicht so gut ist wie der, den du am Geldautomaten bekommst.

Eine Alternative ist ein Geldtransferdienst wie Western Union. Es gibt eine Reihe von Geldtransferdiensten, mit denen du Geld nach Panama schicken kannst. Diese Dienste verlangen in der Regel eine Gebühr, aber der Wechselkurs ist oft besser als der, den du an einem Geldautomaten oder in einer Wechselstube bekommst.

Sprache

Obwohl viele Menschen in Panama Englisch sprechen, ist es eine gute Idee, vor deiner Reise etwas Spanisch zu lernen. Das macht es dir leichter, mit den Panamaern zu kommunizieren und viele gute Ratschläge von ihnen zu bekommen. Google Translate oder DeepL und andere Übersetzungsdienste werden dir ebenfalls helfen.

Spanisch ist die offizielle und wichtigste Sprache des lateinamerikanischen Landes Panama. Obwohl 90% des Landes kastilisches Spanisch sprechen, ist Englisch in der Karibik und in den großen Städten weit verbreitet. Aufgrund der großen Gemeinschaften von Chinesen, Deutschen und anderen Auswanderern wirst du in Panama viele verschiedene Sprachen finden. Daneben sprechen die Einheimischen auch indigene Sprachen wie Guaymí oder Ngäbere, Embera, Hakka und Buglere.

Grenzübergänge

Wenn du von Panama aus fliegst, ist der populärste Flughafen Tocumen, in der Nähe von Panama City. Komme früh am Flughafen an. Es ist wichtig, früh am Flughafen zu sein, vor allem wenn du in der Hauptsaison fliegst. So hast du genug Zeit, um einzuchecken, durch die Sicherheitskontrolle zu gehen und dein Gate zu finden. Tocumen hat jetzt 2 Terminals. Copa, KLM und einige andere Fluggesellschaften fliegen vom Terminal 2 ab, während alle anderen vom Terminal 1 abfliegen. Es gibt einen Shuttlebus, der beide Terminals verbindet.

Wenn du die Grenze zu Costa Rica auf dem Landweg überquerst, hast du drei Möglichkeiten:

  1. Sixaola-Guabito (täglich von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet)
  2. Paso Canoas (geöffnet Mo-Fr 6:00 bis 22:00 Uhr, Sa und So 6:00 bis 20:00 Uhr)
  3. Rio Sereno-San Vito (täglich von 8 bis 16 Uhr geöffnet)

Eine abenteuerliche Art, Panama in Richtung Kolumbien zu verlassen, ist per Boot. Es gibt Dutzende von Unternehmen, die die Fahrt zwischen Panama City und Cartagena oder Panama City nach Capurgang in Kolumbien über Carti, die San Blas Inseln und La Miel anbieten.

Morpho Van Logo

MIETEN

Dein Campervan in Panama wartet auf dich!
Fahre sicher und genieße deinen Urlaub in Mittelamerika mit deinem Morpho Van
AB 139 US$ PRO TAG.

WORAUF WARTEST DU?

JETZT MIETEN
Book online