Campervan Vermietung

in Panama-Stadt

+507 6334567-1

Kundenservice

Montag bis Sonntag

von 8:00 - 18:00 Uhr

Autofahren

Autofahren in Panama ist eine sichere und einfache Sache, aber es ist wichtig, dass du dir der Risiken bewusst bist. In diesem Fahrführer informieren wir dich über die allgemeinen Verkehrsregeln in Panama, die Straßenverhältnisse und die Herausforderungen. Mit unseren Fahrtipps geben wir dir wertvolle Ratschläge, wann du einen Panapass brauchst, wie du auf mautpflichtigen Straßen fahren kannst und ob es sicher ist, nachts auf den Straßen zu fahren.

Table of Contents

Driving in Panama on the Panamericana with a Morpho Van

Overview and general recommendations

Der Campervan ist das perfekte Fahrzeug für Panama auf den meisten Routen entlang der berühmten Panamericana (Interamericana). Ein Auto mit Allradantrieb ist in Panama nicht unbedingt erforderlich, da fast alle Ziele über gut ausgebaute Straßen zu erreichen sind.

Aber: Wenn du auf eigene Faust ins Hinterland fahren willst, solltest du ein Fahrzeug mit Allradantrieb wählen, denn dort sind die Straßen teilweise unbefestigt und mit Schlaglöchern übersät. Selbst der Morpho Van ist dafür nicht ausgelegt.

Geschwindigkeitsbegrenzungen und Straßenbedingungen

Ein Roadtrip durch Panama führt dich hauptsächlich entlang der berühmten Panamericana. Es handelt sich um eine durchgehend gepflasterte Straße, die gut ausgebaut ist. Nur abseits dieser Hauptstraße kann es holprig werden. Einige Straßen zu Panamas Stränden sind oft Schotterstraßen mit Pfützen und Schlaglöchern. Aber die Regierung baut diese Straßen nach und nach aus und in vielen Regionen ist es recht komfortabel, darauf zu fahren.

Die Straßenverhältnisse in Panama sind grundsätzlich gut. Allerdings liegt Panama, wie viele Länder Mittelamerikas, auf dem so genannten Feuerring. Vulkanausbrüche, Erdbeben und starke Regenfälle beeinflussen das Klima. Panama hat keine aktiven Vulkane, aber Erdbeben sind manchmal leicht zu spüren. Vor allem aber sind es die starken Regenfälle in der entsprechenden Jahreszeit, die viele Schäden an den Straßen verursachen.

Auch Schlaglöcher sind auf der Hauptroute durch das Land keine Seltenheit. Daher ist es am besten, sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten (normalerweise 80-100 km/h auf der Panamericana) und meist auf der linken Fahrspur zu fahren. Es gibt definitiv mehr Schlaglöcher auf der rechten Straßenseite aufgrund des starken Verkehrs von Lastwagen und Bussen. In Panama herrscht Rechtsverkehr. Trotzdem darfst du in Panama auf der rechten Seite überholen. Das ist zunächst ärgerlich, bringt aber oft schnellere Fortschritte.

Die Panamericana ist die einzige Schnellstraße. Zur Hauptverkehrszeit und in den Städten ist es sehr voll. In Städten sind 40-60 km/h erlaubt. Außerhalb der Städte ist der Verkehr sehr ruhig und du kannst die atemberaubende Landschaft in vollen Zügen genießen.

Für das Führen eines Fahrzeugs ist offiziell der internationale Führerschein oder der lokale Führerschein erforderlich. Im Grunde genommen hat dies jedoch bisher niemand in Panama überprüft. Entlang der Panamericana finden täglich und in Abständen von 20-30 km Polizeikontrollen statt. Mit dem Navigationssystem Waze werden diese rechtzeitig angekündigt. Auch hier gilt: 100-120km/h ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn durch das Land. In den Kurven sind 80km/h und in den Städten 40-60km/h erlaubt. Geschwindigkeitsüberschreitungen können schnell teuer werden. Oft drücken die freundlichen Polizisten gegenüber Touristen ein Auge zu. Aber du solltest dein Glück nicht überstrapazieren.

Panama-Stadt und die Staus

800.000 Menschen leben in Panama-Stadt. Es scheint, als ob jeder von ihnen mindestens ein Auto hat. Ab 6 Uhr morgens hörst du die ersten Fahrzeuge durch die Straßen zwischen den riesigen Wolkenkratzern rollen. Die Hauptverkehrszeit ist von 7 bis 8:30 Uhr morgens und von 4 bis 6 Uhr abends. Das ist die Zeit, in der die meisten Arbeiter in die Stadt strömen und sie verlassen. Die meisten Arbeiter wohnen nicht in der Stadt, weil die Mieten für Wohnungen teuer sind. Sie pendeln jeden Tag mehrere Stunden zur Arbeit.

Viele Ampeln regeln den Verkehr, oder Polizisten, aber trotzdem sind die Straßen verstopft. Der Zustand der Straßen ist manchmal sehr schlecht. Wenn es regnet, bilden sich große Pfützen, unter denen sich ein Schlagloch befinden kann. Hier ist Vorsicht geboten. Auch Kanaldeckel sind in Panama City sehr gefragt und fehlen manchmal mitten auf der Straße. Dies birgt ein hohes Unfallrisiko. Du siehst also, wie in jeder Hauptstadt ist das Autofahren auch hier eine Herausforderung. Wenn du eine Sightseeing-Tour durch Panama machen willst, kannst du jederzeit auf Uber oder den Taxidienst zurückgreifen. Beide sind billig und bringen dich auf entspannte Weise von A nach B.

Wenn du schon einmal einen Campervan oder einen Minibus gefahren bist, bietet der Morpho Van alle Annehmlichkeiten des Fahrens. Die Minivans sind leicht zu lenken und nicht zu lang. Die Servolenkung und die rutschfesten Räder sorgen für ein gutes Fahrgefühl. Allerdings fahren die Panamaer oft nicht sehr vorausschauend und es kommt immer wieder zu Unfällen. Die Hupe wird ständig benutzt. Und du musst dich beim Fahren sehr konzentrieren, denn die vielen Einbahnstraßen, Autobahnen und Brücken in Panama fordern dein ganzes Können. Wenn du dir diesen Stress nicht antun willst, sind Uber und Taxis die bessere Alternative.

Wenn du den Morphovan in Tiefgaragen und Einkaufszentren abstellen willst, achte auf die Deckenhöhe! Der Morpho Van ist 2,20 m hoch und auf den meisten Parkplätzen vor Einkaufszentren und Hotels ist nur eine maximale Höhe von 2,10 m erlaubt.

Plane deine Reise im Voraus

Wenn du auf der Panamericana ins Landesinnere fährst oder den nächsten Abschnitt der Route meistern willst, solltest du dich rechtzeitig auf den Weg machen! Die beste Zeit, um neue Abenteuer und Reiseziele zu beginnen, ist früh am Morgen. Panama befindet sich in der Nähe des Äquators. Pünktlich um 6 Uhr morgens erhebt sich die warme Sonne über den Horizont und die Vogelwelt erwacht. Die Panamesen sind auch Frühaufsteher. Tagsüber wird es schnell sehr warm und die meisten Menschen beginnen ihre Arbeit gegen 8 Uhr morgens. Die Hauptverkehrszeit in Panama City beginnt um 7 Uhr und um 9 Uhr sind die Straßen normalerweise wieder frei.

Reisezeiten und Entfernungen

Wenn du von Panama City aus gegen Nachmittag an deinem nächsten Ziel ankommen willst, musst du mit einer Fahrzeit von etwa 1-2 Stunden rechnen, z.B. nach El Valle de Anton. Auch Pedasi und die schönen Strände von Playa Venao sind noch etwa 4-5 Stunden von der Hauptstadt entfernt. Idealerweise solltest du dein Ziel vor Einbruch der Dunkelheit erreichen.

Entlang der Interamericana gibt es viele Dschungelgebiete und nicht eingezäunte Felder. Kühe, Pferde, Faultiere, Affen und Gürteltiere sind nachts auf der unbeleuchteten Strecke keine Seltenheit. Unfälle ereignen sich häufig am frühen Abend oder in der Nacht aufgrund schlechter Sicht und starken Nebels. Dasselbe gilt, wenn es regnet. Die Niederschläge können sehr stark sein. Aquaplaning und Wolkenbrüche können gefährlich sein.

Diese kurze Liste ist ungenau, daher solltest du die Wetter- und Straßenbedingungen mit einem guten GPS-System überprüfen z.B. mit Waze oder Google Maps.

Von der StadtZum ZielortKmReisezeit
Tocumen FlughafenPanama Stadtzentrum über Panapass2230 min
Panama-StadtPortobelo961:45 h
Panama-StadtValle de Anton1272:30 h
CoronadoSantiago1702:30 h
CoronadoPedasi2443:30 h
SantiagoSanta Catalina1112:15 h
SantiagoDavid1972:30 h
DavidAlmirante1783:30 h

Die beste Quelle für Verkehrsstaus ist „Trafico Panama“

Wenn du Facebook- oder Twitter-Nutzer bist, empfehlen wir dir, die Seite von „Trafico Panama“ regelmäßig zu besuchen. Fast stündlich kannst du Informationen über Unfälle, Straßensperrungen und Baustellen im ganzen Land finden. Panama ist auch ein Land der Straßensperren und Streiks. Das bedeutet, dass sie eine Straße ohne Vorwarnung sperren. Als die Benzinpreise in die Höhe schossen, setzten die Menschen ihr bestes Druckmittel gegen die Regierung ein. Sie blockierten die Panamericana und traten in den Streik.

Im Jahr 2022 kam der Verkehr monatelang zum Erliegen, und viele Touristen saßen an verschiedenen Orten fest. In der Zwischenzeit hat sich die Lage deutlich entspannt und die Proteste waren erfolgreich. Die Preise für Diesel und Benzin sind deutlich günstiger als in vielen anderen Ländern.

Wetterbedingungen

In der Regenzeit ist Aquaplaning eine große Gefahr und auch Faultiere, Pferde, Kühe, Hunde und Affen kreuzen sehr oft die Straße. Genieße also lieber die schöne Landschaft und fahre langsam und entspannt, damit du sicher an deinem nächsten Ziel ankommst! Auch Nachtfahrten sind aus den gleichen Gründen keine gute Idee. In Panama wird es um 6 Uhr morgens hell und gegen 18:30 Uhr immer dunkel. Bis dahin solltest du den nächsten Campingplatz erreicht haben.

Unser Morpho Van ist mit extra breiten Reifen ausgestattet, die dich auch durch nicht so gut befestigtes Terrain und auf nassen Straßen bringen. Den Weg zum Strand oder hoch in die Berge bezwingst du ohne Probleme. Überschätze aber nicht die Motorleistung. So mancher Hügel, der auf dem Hinweg leicht zu bewältigen war, entpuppt sich auf dem Rückweg als unüberwindbare Hürde. Der Camper ist etwas schwerer und braucht etwas Kraft, um über steiniges Gelände zu kommen.

Besondere Regeln in Panama

Panamaer sind schnelle Fahrer. In der Stadt und auf dem Land ist die Hupe das beliebteste Kommunikationsmittel. Ein freundliches Hupen aus dem Fahrzeug hinter dir ist oft nur ein Hinweis: „Pass auf, ich bin jetzt hinter dir und würde überholen, wenn sich die Gelegenheit ergibt“. In der Stadt benutzen Taxifahrer die Hupe, um auf sich aufmerksam zu machen. Am besten ist es, sich immer dem fließenden Verkehr anzupassen und vorausschauend zu fahren. Einheimische sind oft sehr unaufmerksam und die Blinker am Fahrzeug sind ihnen egal.

Retornos

Wenn du eine Ausfahrt auf der Panamericana verpasst, fahre weiter. In nur wenigen Kilometern kommt meist ein Retorno. Das sind Wendepunkte, die in regelmäßigen Abständen rechtzeitig angekündigt werden. Der Wendekreis ist oft großzügig ausgelegt. Oft sind sie sogar so groß, dass die Reisenden sie als Rastplatz oder Toilette nutzen.

Für diejenigen, die das Retorno nicht als Pissoir benutzen wollen, sondern auf eine Raststätte hoffen, haben wir alle Informationen etwas später. Auch die Freilufttoilette sollte nur im Notfall benutzt werden, sie hinterlässt üble Gerüche am Straßenrand und wird oft von Müllbergen begleitet.

Polizei und Zollkontrollstellen

Zollämter gibt es an jeder Provinzgrenze in Panama und sie sind oft besetzt. Halte deinen Reisepass und deinen Führerschein bereit, wenn du nach David reist, besonders an den Grenzen zu Veraguas und Chiriqui. Denn hier wird fast täglich und gerne kontrolliert.

Auch in Richtung Darién musst du regelmäßig deinen Ausweis vorzeigen. Der Grund dafür ist, dass du in Richtung des Darién Gap fährst. Diese Zone ist der einzige Punkt, an dem die Panamericana noch nicht gebaut wurde. Es gibt zwar Bemühungen, aber es fehlt noch ein großer Abschnitt, so dass auch in absehbarer Zeit kein direkter Verkehr nach Kolumbien stattfinden kann. ACHTUNG: Die Zone Darién ist für ihre hohe Kriminalitätsrate bekannt. Drogenbanden und Schleuser sind hier aktiv.

Autopflege

Wenn du in Panama unterwegs bist und deinen Campervan durch Regen, Wind und Wetter gefahren hast, ist es an der Zeit, einen kleinen Stopp an einer Tankstelle einzulegen. Der Ölstand kann während der Tour mehrmals kontrolliert werden. Auch der Reifendruck und das Spritzwasser müssen ausreichend sein.

Tanken in Panama

Der Morpho Van ist ein Dieselfahrzeug! An den Tankstellen wirst du freundlich bedient und du musst nicht einmal aus dem Auto aussteigen. Nach einer langen Fahrt solltest du den Luftdruck in deinen Reifen erhöhen, damit du sicher weiterfahren kannst.

In größeren Städten wie Panama City oder David oder entlang der Panamericana gibt es viele Tankstellen. Um zu tanken, musst du an der Zapfsäule parken. Innerhalb weniger Sekunden wird ein Tankwart auftauchen, um dir die gewünschte Kraftstoffart und -menge zu geben (Noch einmal: der Morpho Van hat einen Dieselmotor!!!). Einige Tankstellen in Panama bieten auch Selbstbedienung an. Hier kannst du die Zapfsäule an der Kasse aufschließen und die gewünschte Menge tanken, du zahlst hinterher oder im Voraus. Oft ist das Benzin ein oder zwei Cent billiger.

Für eine Pause oder eine Übernachtung sind Tankstellen und die Umgebung ideal. In den Städten sind viele Fastfood-Restaurants aller bekannten Fastfood-Ketten unterwegs. Du musst nach lokalen Restaurants Ausschau halten. Sie sind oft mit dem Namen „Fonda“ gekennzeichnet. Hier bekommst du eine komplette Mahlzeit ab 3-4 Dollar.

Außerhalb der Städte ist die Auswahl begrenzt. Die saubersten Tankstellen mit angeschlossener Snackbar, Klimaanlage und sehr sauberen Toiletten werden „VA&VEN“ genannt. In La Chorrera, Anton, Penonomé und Herrera an den Tankstellen „Terpel“. Hier kannst du Erfrischungen und einen leckeren Mittagssnack oder Eis bekommen. Wickeltische für Babys und spezielle Kindertoiletten sind ebenfalls vorhanden.

Unfall oder andere Schäden

Ein Unfall in Panama – das ist der schlimmste Fall, er kostet Zeit und Nerven und macht überhaupt keinen Spaß. Aber Scheiße passiert! Bleibe ruhig und es gibt immer einen Weg, das Beste aus einer solchen Situation zu machen. Auf der Panamericana und auch in der Stadt liegen oft Gegenstände herum, die für einen Unfall verantwortlich sein können. Im Urlaub ist das natürlich ärgerlich, aber kein Grund zur Panik. Der Morpho Van ist mit einem Ersatzreifen und einem Wagenheber ausgestattet. Außerdem kannst du immer auf die Hilfsbereitschaft der Panamaer zählen. Sie halten oft an und fragen, ob sie helfen können. Mit deinem Telefon und einer ausländischen SIM-Karte kannst du dich auch jederzeit an uns wenden und wir leiten dich an den nächstgelegenen Dienst weiter. Alle Unfälle und Zwischenfälle musst du direkt an uns melden.

Zweitens ist es wichtig, die Polizei zu rufen, damit der Unfall offiziell aufgenommen wird. Du MUSST diese Meldung machen und den Unfallbrief ausfüllen, den du im vorderen Handschuhfach des Autos findest. Nicht selten werden Touristen beschuldigt, die Ursache des Unfalls zu sein. Achte also immer auf die Verkehrssituation und erwarte, dass die Panamaer schneller sind. Der beste Beweis dafür, dass du nicht für einen Unfall verantwortlich bist, ist eine Dashcam, die du an den Halterungen montieren kannst, die wir im Morpho Van installiert haben.

Der Morpho Van wird nach jeder Tour von unserem Team gewartet und überprüft. Wir wünschen dir eine gute Reise und unvergessliche Erlebnisse, an die du dich ein Leben lang erinnern wirst.

Morpho Van Logo

MIETEN

Dein Campervan in Panama wartet auf dich!
Fahre sicher und genieße deinen Urlaub in Mittelamerika mit deinem Morpho Van
AB 139 US$ PRO TAG.

WORAUF WARTEST DU?

JETZT MIETEN
Book online